Gratis-Versand mit dem Code: VERSANDGRATIS
3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0 Wunschzettel PAYBACK
Summer Shopping Days

Wanderschuhe für Herren

(767 Artikel)
10
11
12
12,5
13
13,5
14
14,5
15
16
17
18
26
27
28
29
33
34
35
36
36,5
37
37,5
38
38,5
39
39,5
40
40,5
41
41,5
42
42,5
43
43,5
44
44,5
45
45,5
46
46,5
47
47,5
48
48,5
49
49,5
50
51
51,5
schwarz
braun
beige
grau
weiß
gelb
orange
rot
blau
türkis
grün
mehrfarbig
Ausgewählte Filter:
Herren
Alle Filter aufheben

Wanderschuhe für Herren: der Ratgeber

An Wochenenden und in der Freizeit zieht es viele Naturbegeisterte hinaus ins Grüne. Saftige Wiesen, klare Seen, Wälder der Mittelgebirge und unwegsame alpine Gebirgslandschaften verlocken gleichermaßen zu ausgedehnten Tagestouren. Für den einen ist das Wandern in der Natur ein angenehmer Ausgleich zum Arbeitsalltag, für den anderen eine sportliche Herausforderung.

Vielleicht denken Sie auch gerade über einen Urlaub in den Bergen nach und benötigen noch die richtige Outdoor-Ausrüstung? In jedem Falle bilden die passenden Herren-Wanderschuhe die Grundlage für ein optimales Naturerlebnis. Unser Ratgeber unterstützt Sie, den für Ihre Belange geeigneten Schuh auszuwählen. Er gibt Ihnen praktische Tipps an die Hand und erklärt die wichtigsten Technologien, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Inhaltsverzeichnis

1. Allgemeine Merkmale der Wanderschuhe für Herren

Wanderschuhe für Herren unterscheiden sich stark von Freizeitschuhen. Vor allem was das Profil und die Dämpfung angeht, überzeugen die sportlichen Modelle, wenn es querfeldein oder über Stock und Stein geht. Je nach Einsatzort setzen sie auf verschiedene Merkmale und Technologien. Es gibt Varianten für kleine oder mittlere Touren und Designs für Ausflüge ins Hochgebirge. In jedem Falle sollten Sie sich mit dem Aufbau und dem Material Ihres Wanderschuhs auseinandersetzen, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Aktuelle Trends

Flache Wanderschuhe für Herren

Wanderschuhe ohne Schaft, die ähnlich wie ein Sneaker geschnitten sind, liegen besonders im Trend Sie bieten viele Vorteile eines klassischen Wanderschuhs und sind sehr leicht, dabei robust und mit einer atmungsaktiven und dennoch stabilen Schicht zwischen Mittel- und Laufsohle versehen. Jack Wolfskin zum Beispiel führt in diesem Segment modische und zugleich funktionale Modelle.

Zu den Jack Wolfskin Wanderschuhen für Herren

Bitte beachten Sie dabei: Die Knöchelpartie liegt bei flachen Wanderschuhen für Herren frei. Diese Modelle sind in Höhenlagen also eher für geübte, sehr sportliche Wanderer zu empfehlen. Varianten mit hohem Schaft hingegen entsprechen dem traditionellen Wanderschuh und sind auch für Wander-Anfänger geeignet.

Spezielle Details der Wanderschuhe:

  • Die verstärkte Fußspitze und, besonders innovativ, Fersenstützen aus thermoplastischem Polyurethan (TPU), schützen den Zehenbereich und die Ferse in unwegsamem Gelände.
  • Ein umlaufender Geröllschutzrand bietet zusätzlichen Schutz, wenn der Untergrund scharfkantige Überraschungen bereithält.
  • Neben den traditionellen Schnürungen mit alpinen Ösen haben sich zahlreiche weitere innovative Schnürsysteme etabliert. Je nach Marke sorgen Webbings, Quicklace oder WIRE SUPPORT mit starken, ultraleichten Schnürfasern für optimalen, individuell verstellbaren Halt.

2. Das Obermaterial – atmungsaktiv, wasserfest, feuchtigkeitsableitend

Klassische Wanderschuhe aus Leder

Herren-Wanderschuhe aus Leder

Früher kam als Obermaterial von Wanderschuhen in der Regel Leder zum Einsatz. Leder ist robust, widerstandsfähig und wirkt wasserabweisend. Wenn Wanderschuhe heute aus Leder gefertigt werden, sind sie in der Regel zusätzlich mit einer Membran versehen. Sie sorgt für wasserdichte Eigenschaften, stellt sicher, dass sich die Schuhe nicht vollsaugen und auch nach einem Regenguss genauso leicht sind wie zuvor. Viele Modelle von MEINDL setzen hierfür zum Beispiel auf die klassische Ausrüstung von GORE-TEX®.

Herren-Wanderschuhe aus Leder entdecken

Wanderschuhe aus synthetischen Materialien

Herren-Wanderschuhe aus synthetischen Materialien

Andere Wanderschuhe wiederum bieten Ihnen einen trageangenehmen Mix aus sehr leichtem, strapazierfähigem Nylon oder Polyester und Leder oder sind komplett aus Textil gefertigt. Besonders Mesh-Gewebe an den Seiten und auf dem Spann trägt zu einem besonders guten Innenklima Ihres Schuhs bei. Synthetische Verstärkungen – sogenannte Synthetic Overlays – wirken stabilisierend und sorgen für ein ultraleichtes Laufgefühl.

Herren-Wanderschuhe aus synthetischen Materialien entdecken

Insgesamt gilt: Sowohl Leder als auch Funktionstextilien wirken atmungsaktiv. Leder ist etwas schwerer und besonders im Herbst oder Winter beliebt. Im Sommer punkten leichte Textil-Mixe oder besonders luftdurchlässige Mesh-Oberflächen. CMP hält eine große Auswahl solch leichter Wanderschuhe für Sie bereit. Generell benötigen Sie aber keine speziell auf die Jahreszeit abgestimmten Wanderschuhe: Dank entsprechender Socken und Einlegesohlen können Sie die Modelle dem Wetter anpassen.

Innovative Technologien

Werfen Sie einen Blick auf einige innovative Technologien, die Ihnen im Zusammenhang mit Wanderschuhen für Herren immer wieder begegnen werden:

Herren-Wanderschuhe mit GORE-TEX Membran
  • GORE-TEX®: Diese langlebige Membran wirkt wasserdicht und atmungsaktiv. Feuchtigkeit kann nicht in den Schuh eindringen, wird jedoch nach außen abgegeben. Mancher Wanderschuh verfügt zusätzlich noch über eine spezielle Isolierung als Kälteschutz innerhalb der Membran (Insulated Comfort).
  • TEXAPORE: Diese wasserdichte, winddichte und atmungsaktive Membran der Marke Jack Wolfskin leitet Feuchtigkeit ab und sorgt für ein angenehmes, ausbalanciertes Innenklima (Jack Wolfskin).
  • PrimaLoft®: Eine neuartige Kunstfaser, deren Isolationsleistung und Gewicht mit Daunen vergleichbar ist. Sie ist unempfindlich gegen Nässe.
  • FUTURELIGHT™: Diese von The North Face entwickelte Technologie verarbeitet besonders feine Fasern im Nanobereich. Sie ist besonders luftdurchlässig und wasserfest.

3. Das Innenmaterial der Herren-Wanderschuhe

Das Innenmaterial der Wanderschuhe besteht zumeist aus Funktionstextilien. Es ist oft atmungsaktiv, leitet Feuchtigkeit ab und bietet vor allem im Schaftbereich eine sanfte Polsterung. In der Regel verfügt es nicht über wärmende Eigenschaften. Ein sogenanntes kaltes Futter dominiert.

Die Decksohle aus Textil ist meistens gepolstert. Sie kann oft herausgenommen und bei Bedarf durch eine andere ersetzt werden. Manch ein Wanderschuh bietet auch ein Fußbett an, das mit besonders hohem Laufkomfort überzeugt. Spezielle, sehr softe, gelartige oder geschäumte Decksohlen punkten, indem sie sich optimal an den Fuß anpassen.

Entdecken Sie mit uns spezielle Decksohlen, die in Wanderschuhen für Herren zum Einsatz kommen:

  • Klima Komfort®-Einlegesohlen sorgen für ein ausbalanciertes Klima im Schuhinneren.
  • OrthoLite®-Einlegesohlen sind besonders leicht. Sie wirken dank des offenzelligen Polyurethan-Schaums besonders atmungsaktiv und lassen die Luft im Inneren angenehm zirkulieren.
  • Soft Foam-Decksohlen sind weich und gelartig. Sie passen sich ergonomisch an den Fuß an und bieten ein Plus an Komfort.

Tipp: Wer möchte, kann textile Decksohlen auch durch Varianten aus Leder ersetzen: Sie nehmen Feuchtigkeit auf und halten den Fuß angenehm trocken.

4. Die Laufsohle und das Profil

Die unterschiedlichen Bestandteile der Sohle:

Profil und Sohle der Wanderschuhe für Herren

Die Laufsohle kann aus verschiedenen Kunststoffen oder aus besonders stabilem Gummi bestehen. Oft bieten Hersteller einen Mix aus harten und weicheren Materialien an. Die Marke Salomon besticht mit überzeugenden Lösungen. Die zick-zack-förmig und gegenläufig angeordneten Linien ihrer Profile bieten optimalen Halt im Gelände. So können Sie problemlos einen querliegenden Baumstamm oder felsiges Terrain meistern. Die Kerben verlaufen bei nahezu allen neueren Modellen so, dass sich die Profile von selbst reinigen und Erde und Geröll beim Laufen abgegeben.

Im bestmöglichen Fall sollte die Profilsohle für eine ideale Traktion und auch auf unwegsamem Untergrund oder bei Nässe für sicheren Halt sorgen. Plötzliche Fehltritte und ein Abrutschen werden so wirksam vermieden und Sie können unterwegs eine Menge Kraft sparen.

Die Zwischensohle ist ebenfalls nicht außer Acht zu lassen. Sie bietet gute Stabilität und – auch wenn der Fuß beim Wandern weniger Aufprallenergie absorbieren muss als beim Joggen – auch eine leichte Dämpfung.

Häufig anzutreffende Technologien:

Vibram Laufsohle
  • Vibram: Diese spezielle Laufsohle ist aus einem abriebfesten Gummi gefertigt. Sie ist robust, langlebig und stabil. Die Sohle ist winterfest und zeigt auch nach intensivem Gebrauch keine Risse oder Bruchstellen. Sie ist rutschhemmend bietet eine besonders griffige Oberfläche, eine außergewöhnlich gute Traktionskontrolle und Halt auf nahezu jedem Untergrund.
  • Contagrip: Diese von Salomon entwickelte Laufsohle besteht aus einem Mix verschiedener Gummimischungen mit unterschiedlichen Dichten und Härtegraden. Stark strapazierte Bereiche bestehen aus dem härteren Material mit höherer Dichte. Die Sohle ist für Nässe, Trockenheit, Asphalt oder Felsen gleichermaßen geeignet.
  • REFLEX FOAM: Der weiche, funktionale Mittelsohlenschaum von Jack Wolfskin ist in der Ferse platziert. Er sorgt für hohen Tragekomfort und ermöglicht ein kraftsparendes Laufen.

5. Was sollten Sie beim Kauf von Wanderschuhen beachten?

Legen Sie vor dem Kauf von Wanderschuhen für Herren fest, welche individuellen Anforderungen Sie stellen.

Must-haves

Atmungsaktive und wasserdichte Obermaterialien sind schon bei kleineren Touren ein Muss. Auch eine griffige, profilierte Sohle und ein gepolsterter Einstieg beziehungsweise Schaft sind unverzichtbar.

Wanderschuhgröße bestimmen

Achten Sie darüber hinaus auf die richtige Größe und einen guten Sitz. Der hintere Teil des Fußes darf kein Spiel haben. Diesen sogenannten Fersensitz kontrollieren Sie, indem Sie den Schuh ungeschnürt anlegen. Im Zehenbereich darf hingegen großzügig Platz sein. Wenn Sie bergab laufen, sollte Ihr Fuß nicht vorn anstoßen. Und: Vielleicht möchten Sie die Schuhe bei Kälte ja mit wärmenden Socken tragen.

6. Was sollten Sie beim Tragen von (neuen) Wanderschuhen beachten?

Wanderschuhe einlaufen

Müssen Wanderschuhe eingelaufen werden?

Es empfiehlt sich, die Schuhe daheim einzulaufen, damit keine Druckstellen oder Blasen entstehen. Machen Sie kleine Spaziergänge und schnüren Sie den Schuh nicht zu eng. Eine gute Variante, den Druck bei dennoch gleichbleibend sicherem Halt zu entlasten, besteht darin, die Schnürsenkel auf der gleichen Seite durch zwei Ösen zu fädeln: Sie werden also nicht gekreuzt.

Wie kann man Blasen verhindern?

Spezielle Anti-Blasen-Socken können eine sinnvolle Investition sein. Alternativ transportieren auch dickere Strümpfe die Feuchtigkeit gut von der Haut weg und vermeiden so mögliche Reibungen.

Tipp für die ersten Wanderungen:

Wenn es bergauf geht, kann die untere Hälfte des Schafts eher fest geschnürt werden. Das gibt der Ferse Halt. Der obere Teil bleibt dann lockerer, damit der Schaft nicht gegen das Schienbein drückt. Bergab empfiehlt es sich dagegen, den Schuh komplett fest zu schnüren. Der Fuß kann so nicht nach vorn rutschen.

7. Pflege von Wanderstiefeln für Herren

Lederschuhe werden am besten mit Bienenwachs oder Pflegespray behandelt, Veloursleder sollte vor dem ersten Tragen imprägniert werden. Auch für Wanderschuhe mit textiler Oberfläche bieten sich geeignete Imprägnier- und Pflegesprays an. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass das Pflegeprodukt für die jeweilige Membran Ihres Schuhs geeignet ist, damit die Atmungsaktivität und der Feuchtigkeitsaustausch gewährleistet bleiben.

Hinweis: Halten Sie Ihre Herren-Wanderschuhe mit Schuhspannern in Form. So beugen Sie einem durch Feuchtigkeit begünstigten Zusammenziehen vor und genießen stets den Tragekomfort der Anfangszeit.