Shopping Days: 40% auf Schuhe und Taschen für Damen und Herren
40% Rabatt auf Schuhe und Taschen für Damen und Herren!

Barfußschuhe Damen

(34 Artikel)
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
schwarz
grau
weiß
rosa
lila
blau
türkis
grün
gold
silber
Ausgewählte Filter:
Damen
Alle Filter aufheben
  • Jolana & Fenena
  • Barfußschuhe für Damen sind eine Schuhrevolution

    Orthopäden haben bei Kleinkindern und Laufanfängern erkannt, dass das Barfußlaufen die Gesundheit fördert. Um diesen Effekt im Erwachsenenalter zu nutzen, wurden Barfußschuhe für Damen erfunden. In der ursprünglichsten Form waren diese Schuhe mit Abtrennung für jede Zehe gefertigt, doch heutige Barfußschuhe für Frauen zeichnen sich durch eine dünne, flexible Sohle und eine breite Zehenbox aus. Der Untergrund ist deutlich spürbar und Unebenheiten werden durch ein Spiel der Muskeln, Gelenke und Sehnen ausgeglichen. Dies führt zu einem gesunden und natürlichen Gang.

    Die Damen Barfußschuhe sind Trainingseinheiten für deine Füße

    Ein natürlicher Gang verhindert Verletzungen und schont die Knie- und Hüftgelenke. Um diesen natürlichen Gang zu realisieren, müssen die Zehen genügend Platz haben, um den Untergrund zu fühlen. Mit einer breiten Zehenbox und einer dünnen, elastischen Sohle ist dies möglich. Gleichzeitig stärkt der Barfußschuh für Damen die Muskeln und fördert das richtige Aufsetzen des Fußes beim Gehen. Während bei Schuhen mit dicker Sohle bei einem Schritt die Ferse zuerst aufkommt, verlagert sich der Aufprallpunkt bei den Barfußschuhen für Damen zum Mittel- und Vorfuß. Fehlhaltungen der Füße, wie Platt- oder Spreizfüße und ein Absinken des Fersenspanns, werden verhindert. Damit du mit den gesunden Schuhen gefahrlos im Gelände, der Stadt oder am Sportplatz unterwegs bist, schützen die Minimalschuhe für Damen deine Sohle, die empfindlichen Zehen und die Ferse vor Verletzungen mit scharfen Kanten, Steinen, Gräsern oder Glasscherben.

    Die Passform muss stimmen

    Damit du die volle Wirkung der Barfußschuhe entdecken kannst, musst du auf eine gute Passform und die richtige Größe achten. Die Schuhe sollen deine Füße umschließen, aber nicht einengen. Ein Abstand von 0,2 bis 0,5 mm vom Fuß zum seitlichen Schuhrand gibt deinen Füßen genügend Platz, um sich bei Beanspruchung ausdehnen zu können. Beachte den Schuhüberschuss, der einen Freiraum von 12 mm zwischen dem Schuhmaterial und der vordersten Zehe vorsieht. Im Zweifelsfall wähle eine halbe Schuhnummer größer als bei deinen herkömmlichen Schuhen. Mit einem Schnürsystem kannst du die Schuhe auf deine Fußweite regulieren. Selbstverständlich bedeuten Barfußschuhe für Frauen nicht, dass du keine Socken in deinen Schuhen tragen sollst oder diese nur im Sommer zu nutzen sind. Barfußschuhe mit warmer Pelzfütterung und einem hohen Schaft kannst du in der kalten Jahreszeit tragen. Modellabhängig sind die Schuhe wasserresistent.

    Hochwertige Materialien für guten Komfort

    Damit sich deine Füße in den Barfußschuhen für Damen wohl fühlen, sind die verwendeten Materialien aus atmungsaktiven Textilien oder innovativen Werkstoffen gefertigt. Diese sind besonders weich und verhindern Scheuerstellen an deinen Füßen. Die flexible Laufsohle ist aus Gummi und kann modellabhängig eine Profilierung für einen besonders guten Halt im Gelände aufweisen. Je nach Modell ist eine ergonomisch geformte Einlegsohle vorhanden oder die Innensohle passt sich deiner Fußform an.

    Sportliche Designs für deine Barfußschuhe

    Die Technologie steht bei den Barfußschuhen im Mittelpunkt, doch die Trendschuhe punkten auch beim Design. Du kannst zwischen dezenten Modellen in Schwarz und Weiß wählen oder dich für Schuhe in einer kräftigen Farbe oder mit starken Farbkombinationen entscheiden. Schuhe in Ballerina-Optik kannst du perfekt zu deiner Sommergarderobe kombinieren, während die geschlossenen Schnürschuhe zu Hosen, Jeans und Shorts passen. Wenn du deinen Füßen neben dem gesunden Gehen eine Extraportion Frischluft gönnen möchtest, dann hast du mit den Barfußsandalen mit offenen Zehenkappen eine gute Möglichkeit.

    Gewöhne dich langsam an die besondere Schuhart

    Durch die ungewohnte Anstrengung und Nutzung der verschiedenen Muskeln kannst du nach dem Umstieg auf die Barfußschuhe Schmerzen empfinden. Bei gesunden Füßen verschwindet dieser Muskelkater nach wenigen Tagen. Ein exzessives Üben mit den Schuhen auf unterschiedlichen Untergründen ist erst nach einer Eingewöhnungsphase sinnvoll.

    Mit den Barfußschuhen kannst du deine Fußgesundheit verbessern und einen natürlichen Gang erhalten. Die verschiedenen Modelle sind sportlich oder elegant und können zu jeder Jahreszeit getragen werden.