Unsere Summer Deals: 25% Rabatt auf Schuhe für Damen & Herren!
Jetzt 25% auf tolle Summer Deals sparen!

Bekleidung für Damen in großen Größen

(3.041 Artikel)
25
26
27
28
29
34
36
38
40
40-48
42
44
46
48
50
50-54
52
54
56
58
60
62
80
84
88
92
96
100
104
108
112
116
W42
W44
W46
W48
W50
W52
W54
schwarz
braun
beige
grau
weiß
gelb
orange
rot
rosa
pink
lila
blau
türkis
grün
mehrfarbig
silber
bronze
Ausgewählte Filter:
Damen
Alle Filter aufheben
  • Jolana & Fenena
  • Sale
  • ambellis

    Großen Größen für Damen – schmeichelhafte Mode für kurvige Frauen

    Großartig aussehen und sich dabei großartig fühlen: Mit Damenbekleidung in großen Größen können Frauen jeden Figurtyps die neuesten Trends der Modewelt genießen. Kaum ein anderes Segment boomt derzeit so wie Mode in großen Größen (bekannt auch unter den Begriffen „Curve“ und „Plus-Size“). Das lange Zeit unangefochtene Diktat, dass „schön“ gleichbedeutend mit „schlank“ sei, hat seine Gültigkeit verloren. Models und Bloggerinnen feiern ihre Kurven und viele namenhafte Marken führen Große-Größen-Kollektionen, die Saison um Saison mehr Auswahl bieten.

    Unser Ratgeber möchte Ihnen einen kleinen Überblick über die Vielfalt dieser Modelinien geben, stellt Besonderheiten und Trends vor und gibt Anregungen für unkomplizierte, aber effektvolle Kombinationen.

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemeines zur Damenmode in großen Größen

    Unter Damenmode in großen Größen wird meist Mode ab der (deutschen) Konfektionsgröße 44 beziehungsweise der Größe XXL verstanden. Manche Marken, zum Beispiel ONLY CARMAKOMA, beginnen ihr Plus-Size-Sortiment bereits ab Konfektionsgröße 42 (XL). Entsprechend handelt es sich nicht um Kleidung für besonders groß gewachsene Frauen – diese finden Sie bei den sogenannten Langgrößen und in den mit „Tall“ gekennzeichneten Kollektionen der Hersteller –, sondern um Mode für rundere Damen. Je nach Label reicht das Größenangebot bis zur Konfektionsgröße 58/60; einige auf Mode in großen Größen für Damen spezialisierte Marken bieten Kleidung bis Größe 68 an. Sind Sie größer als 1,74 Meter, finden Sie Damenmode in großen Größen bei den Langgrößen ab Größe 84; Frauen, die kleiner als 1,67 Meter sind, halten sich an die großen Kurzgrößen ab 21.

    2. Große Größen, große Auswahl

    Moderne Freizeitmode in großen Größen für Damen

    Sortiment

    Unser Sortiment der Mode in großen Größen für Damen kleidet Sie perfekt für jede Jahreszeit und Gelegenheit. Von unkomplizierter Freizeitkleidung über elegante Business-Outfits bis zu wunderschönen Kleidern für besondere Anlässe gibt es in unserem Onlineshop eine große Auswahl an Plus-Size-Mode für Damen, die aktuelle Trends aufgreift und trageangenehm sowie figurschmeichelnd umsetzt. Neben Basics wie Leggings, T-Shirts und Sweatshirts sowie Klassikern wie dem „kleinen Schwarzen“ in figurumspielenden Versionen finden Sie bei uns jede Menge angesagter Neuheiten, beispielsweise Bikerjacken aus veganem Lederimitat, luftige Blusenkleider in trendigen Prints von VERO MODA Curve und modische Culottes von HAPPYsize.

    Komfortable Damenmode in großen Großen

    Schnitte, Materialien und Farbauswahl

    Für einen hohen Komfort und eine optimierte Silhouette sorgen dabei durchdachte Schnittführungen und hochwertige Materialien. So bewirken vorverlegte Nähte auf dem Hosenbein von Jeans und Stoffhosen ein optisch schlankeres Bein. Tiefe V-Ausschnitte haben bei Shirts, Pullovern und Tuniken einen die gesamte Figur streckenden Effekt. Das gleiche gilt für schmale Reverskragen an Jacken und Blazern. Marken, die wie sheego und Ulla Popken ausschließlich Bekleidung in großen Größen für Damen führen, stimmen die Schnitte ihres kompletten Sortiments auf die Proportionen kurviger Frauen ab. Zudem setzen sie auf stretchige Stoffe, die dank Elasthan besonders flexibel sind. Die Bündchen sind voll- oder teilelastisch verarbeitet, sodass die neuen Shorts immer perfekt sitzen. Lieben Sie den Komfort von softem Strick, dann greifen Sie zu Modellen aus Feinstrick, beispielsweise aus Baumwolle oder Viskose. Er trägt im Vergleich zu Grob- und Musterstrick deutlich weniger auf. Weitere Figurschmeichler sind dunkle Farbtöne, matte Oberflächen und vertikal verlaufende Nähte und Biesen sowie kleinformatige Minimalmuster und Längsstreifen.

    3. Passform und Größenbestimmung: Darauf sollten Sie achten

    Als wichtigsten Tipp können Sie folgendes festhalten: Kaufen Sie Ihre Kleidung immer entsprechend Ihrer Größe und nicht zu groß oder zu weit. Zu großzügig geschnittene Textilien verstecken nicht nur das eine oder andere Kilo, sondern die gesamte Figur und damit auch Ihre Vorzüge. Achtung: Eine Ausnahme bildet oftmals die Kombination eines Oberteils in lockerer Passform, das dann auch eine Nummer größer ausfallen darf, zu einer schmalen Hose – Näheres zum Styling finden Sie in Abschnitt 4.

    Zu eng sollten Ihre neuen Lieblingsteile auch nicht sitzen. Nehmen Sie sich daher unbedingt genügend Zeit, um Ihre aktuelle Konfektionsgröße zu ermitteln – gerade, wenn Ihr Gewicht schwankt, sollten Sie die Körpermaße vor der nächsten Shopping-Tour überprüfen. Anhand unserer Tabelle finden Sie schnell und unkompliziert Ihre passende Größe heraus.

    Beachten Sie jedoch bitte, dass es beim konkreten Artikel herstellerabhängige Unterschiede geben kann, und gleichen Sie daher die Werte auch mit der Größentabelle des Herstellers ab.

    Größentabelle große Größen für Damen (große Normalgrößen, große Kurzgrößen, große Langgrößen)

    Brustumfang (in cm) Taillenumfang (in cm) Hüftumfang (in cm) Normalgrößen (bezogen auf die Körperhöhe 167cm - 174cm) Kurzgrößen (Körperhöhe kleiner als 167cm) Langgrößen (Körperhöhe größer als 174cm)

    99-102

    82-85

    105-108

    42

    21

    84

    103-106

    86-89

    109-112

    44

    22

    88

    107-110

    90-93

    113-116

    46

    23

    92

    111-116

    94-99

    117-122

    48

    24

    96

    117-122

    100-105

    123-128

    50

    25

    100

    123-128

    106-111

    129-134

    52

    26

    104

    129-134

    112-118

    135-140

    54

    27

    108

    135-140

    119-125

    141-146

    56

    28

    112

    141-146

    126-132

    147-152

    58

    29

    116

    147-152

    133-139

    153-158

    60

    30

    120

    153-158

    140-146

    159-164

    62

    31

    124

    159-164

    147-153

    165-170

    64

    32

    128

    165-170

    154-160

    171-176

    66

    33

    132

    171-176

    161-167

    177-182

    68

    34

    136

    4. Kleidung und Kombinationen: Styling-Tipps & -Tricks

    Grundsätzlich ist Ihnen auch bei der Damenmode in großen Größen alles erlaubt, was Ihnen gefällt. Wir haben ein paar vorteilhafte Kombinationen zusammengestellt:

    Stylische Damenbekleidung in großen Größen

    Weites Oberteil zu engem Unterteil

    Ein Outfit, das in keiner Garderobe fehlen sollte, ist die Kombination von weitem, langem Shirt oder Pulli und enger Beinkleidung – das können Leggings, Skinny-Jeans oder eine körpernahe Stoffhose sein. Wählen Sie ein Modell in dunkler Kolorierung, denn Schwarz, Dunkelblau und andere dunkle Farbtöne strecken optisch. Durch das locker fallende Oberteil werden Pölsterchen an Bauch, Hüfte und Po geschickt kaschiert. Falls Sie zwar kräftige Oberschenkel, aber eine schmale Taille haben, ersetzen Sie das figurumspielende Shirt durch ein Minikleid aus Jersey oder leichtem Denim und betonen Sie Ihre Körpermitte mit einem Gürtel.

    Tipp: Tragen Sie dazu Schuhe mit tiefem Schuhauschnitt und/ oder einem höheren Absatz, denn diese lassen die Beine länger wirken.

    Moderne Kleidung in großen Größen für Damen

    Zwiebellook

    Auch der sogenannte Lagen-Look kann Sie optimal kleiden. Hierfür eignet sich zum Beispiel eine Strickjacke über einem Longtop, ergänzt mit einer Hose oder einem schmal geschnittenen Rock. Mit dieser Technik lassen sich zudem viele aktuelle Trends in Szene setzen: Kombinieren Sie zum verkürzten Pulli (Cropped-Pulli) ein längeres Shirt, das Sie über dem Bund einer Jeans mit hoher Leibhöhe (High-Waist-Jeans) tragen. So fällt trotz des modisch kurzen Pullovers ein kleines Bäuchlein nicht auf.

    Tipp: Wenn Sie nicht lange nach passenden Kleidungsstücken suchen möchten, entscheiden Sie sich einfach für ein Kleid im Lagen-Look. So haben Sie bereits ein komplettes Outfit.

    Kleider und Röcke in A-Linie

    Ebenfalls vorteilhaft für Damen mit kräftigerer unterer Körperhälfte sind Kleider und Röcke in leicht ausgestellter A-Linie: Durch das weiter werdende Rockteil werden Problemzonen elegant überspielt. Achten Sie jedoch darauf, dass der Rock nicht direkt unterhalb des Bunds und nicht zu weit ausgestellt ist – diese Schnitte tragen im Bauchbereich deutlich auf. Auch bei Hosen bewirkt ein ausgestellter Saum ein schlankeres Erscheinungsbild. Eine gute Wahl sowohl für Kleider und Röcke als auch für Hosen sind sanft fließende, glatte Stoffe, die aber nicht zu dünn sein sollten. Wenn Sie insbesondere in der warmen Jahreszeit feineres Material für unverzichtbar halten, empfiehlt sich figurformende Shapewear: Miederkleider, Bauch-weg-Slips und für große Größen optimierte BHs mit stabilen Bügeln und extrabreiten Trägern modellieren in Sekundenschnelle eine harmonische und straffe Silhouette.

    Wichtig: Verwenden Sie nicht zu viel Energie darauf, Ihre Problemzonen zu kaschieren, rücken Sie mit Mode in großen Größen für Damen lieber Ihre Vorteile in den Fokus. Haben Sie beispielsweise kräftige Beine, aber schlanke Fesseln, können Sie mit der Kombination von 7/8-Hosen und Sandaletten den Blick gezielt auf diesen Pluspunkt lenken. Außerdem sind viele Plus-Size-Frauen mit einem üppigen Dekolleté gesegnet – geizen Sie nicht mit ihren Reizen, sondern setzen Sie diese mit einem tiefen Ausschnitt in Herz-, Carré- oder V-Form verführerisch in Szene. Auch Wickelkleider eignen sich hierfür hervorragend. Effektvoll akzentuieren können Sie den Look mit einer schimmernden Kette.