3 Shops – 1 Bestellung – 1 Paket

Schuhlexikon

Schuhe mit P

Papa, don’t preach, sondern guck dir meine neuen Pantoffeln, Peep Toe Pumps , Plateau Stiefel und Plateau Pumps an, die ich mir bei mirapodo bestellt habe. Guck nicht so böse, der Online Schuhversand ist kostenlos.

Peeptoes

Peeptoes - jeder hat sie schon einmal gesehen, viele haben sie schon einmal getragen. Doch was bedeutet der Name eigentlich genau? Peeptoes setzt sich zusammen aus dem englischen Wort "peep", was so viel bedeutet wie einen verstohlenen Blick auf etwas werfen, und "toes", also Zehen. Und der Name ist Programm: Peeptoes sind vorne leicht geöffnet, sodass man einen Blick auf die Zehen der Trägerin erhaschen kann.

Die Pumps der 40iger, wie Peeptoes auch genannt werden, sind aus Materialknappheit entstanden. In einer Zeit, in der sich Frauen auch die Nähte ihrer Strümpfe aufgemalt haben, da es nicht genügend Geld für echte Nylonstrümpfe gab. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei - heute gibt es Peeptoes in verschiedensten Farben und Formen. Ob als Pumps, Keilsandalen, Ballerinas oder Plateauschuhe, die offene Schuhspitze sorgt für einen Hingucker. Für den entsprechenden Wow-Effekt ist eine regelmäßige Pediküre natürlich unabdingbar. Dabei sollte die Farbe der Fußnägel möglichst auf den Rest des Outfits abgestimmt sein. Am besten kombiniert man Peeptoes passend zu ihrer Herkunft mit Petticoats oder einem Cocktail-Kleid im 50er-Jahre-Stil. Doch auch mit einem seriösen, eng geschnittenen Rock oder einem oder eine 3/4-Jeans liegt man immer richtig. Mehr Pediküre- und Stylingtipps zu Peeptoes gibt’s im Blog Dit is Fashion!

Auch Modeexperte Markus Luft meint: "Peeptoes sind Schuhe [...], die uns fröhlich stimmen!" via styleadvisors.mirapodo.de

Und wer dann immer noch nicht genug hat und noch mehr über die tollen zehenfreien Pumps wissen möchte, sollte in unserem Blog vorbeischauen. Dort gibt’s auch Wissenwertes und Stylingtipps zu den verschiedenen Schuharten.

Und hier sind einige unserer Lieblingsmarken: Buffalo, Hoegl, Boxx, Iron Fist und Ladystar by Daniela Katzenberger

Buffalo Pumps schwarz Flipflop Flippa Classic Pumps grün MARC Gina Ballerinas orange
Mentor Stiefeletten grau Buffalo Pumps rot Ladystar By Daniela Katzenberger Kelly 30 Pumps beige

Plateauschuhe

Als Teenager in den 70er Jahren hatte man es nicht leicht: Auf viel zu hohen Sohlen schwankte man durch die Gegend und versuchte dabei cool auszusehen. Zum Glück feierten dann die Plateauschuhe ein Revival - hohe Absätze und Bequemlichkeit schlossen sich plötzlich nicht mehr aus.

Doch die Blumenkinder der 70er haben die Plateauschuhe nicht erfunden. Schon um Jahre 1450 stolzierten die Spanier auf hohen Absätzen herum. Von dort verbreitete sich der Trend über ganz Europa und wieder einmal waren die Italiener unter den Schuhfans ganz vorne mit dabei. Die Plateauschuhe der Venezianer, "Zoccoli" genannt, waren zum Beispiel bis zu 20 Zentimeter hoch.

Heute sind die Schuhe in allen Formen und Farben zu erhalten. Die Absatzhöhe variiert beliebig und auch die Entscheidung für Block-, Keil- oder Stiletto-Absatz bleibt jeder Trägerin selbst überlassen. Und dank dem Plateaueinsatz in der Sohle sind plötzlich auch hohe Absätze bequem zu tragen. Die Teenager aus den 70er wären neidisch auf unsere heutige Auswahl!

Tolle Stylingideen zu Plateauschuhen von Pelén Boramir findet ihr bei styleadvisors.mirapodo.de.

Und mehr rund um’s Thema Plateauschuhe gibt’s auch in unserem Blog.

Unsere Lieblingsschuhe sind von: Tamaris, Buffalo, Vagabond

Guess Pumps dunkelgrün Buffalo Pumps rosa Vagabond Florence Stiefeletten braun
Vagabond Florence Pumps grün Cheap Monday Form Ballerinas schwarz Buffalo Pumps schwarz

Kauf auf Rechnung

Kostenlose Rücksendung

Sicher einkaufen

5€
Gutschein
Lust auf Trends und Angebote?
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5 € für den nächsten Einkauf sichern. (Mindestbestellwert 25 €. Gutscheinbedingungen auf mirapodo.de/gutscheine)
Damen-News
Herren-News

Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.